Webkonferenzen


Häufig gestellte Fragen
und Antworten

FAQ

Hier finden Sie Antworten zu den am häufigsten gestellen Fragen zum Thema Webkonferenzen.

Allgemein

Wie funktioniert eine Webkonferenz?

 

Für die Webkonferenz benötigen Sie einen PC, Laptop oder Tablet mit Internetanschluss. Die Webkonferenz startet in Ihrem Browser bzw. über ein Teilnahmemodul.

 

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Webkonferenz auch mit Ton zu unterstützen: über eine hinzugebuchte Telefonkonferenz können sich alle Teilnehmer parallel per Telefon (oder PC mit Headset) mit Ihnen verbinden. Teilnehmer und Moderator benötigen somit noch zusätzlich ein Telefon oder Headset. Möchten Sie nur, dass die Teilnehmer zuhören, sich aber nicht selbst am Gespräch beteiligen: dann haben Sie die Möglichkeit, Audiostreaming hinzuzubuchen: Über einen Lautsprecher am PC oder ein Headset können die Teilnehmer dann hören, was Sie sagen.

 

Zum vereinbarten Konferenztermin schalten sich alle Teilnehmer per Klick (über die Einladungs-E-Mail) zu. Sobald alle Konferenzteilnehmer zugeschaltet sind, können Sie beginnen. Dem Moderator stehen über den Internetkundenbereich verschiedene Steuerungsfunktionen und zusätzliche Funktionen (z. B. Teilnehmerliste und Chat) zur Verfügung.

Welche (technischen) Voraussetzungen müssen für eine Webkonferenz gegeben sein?

 

Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC, Laptop oder ein mobiles Gerät mit Internetverbindung.

 

Hard- und Softwareanforderungen:

 

Für die Nutzung vom PC aus (Desktop-Client):

  • Betriebssysteme: Windows XP, Vista, 7, 8, Server 2008, Server 2012, Mac-OS X 10.7 und höher
  • Hardwareanforderungen: Internetzugang (auch über Proxy) und die durch das verwendete Betriebssystem vorgegebenen Anforderungen

 

Für die Nutzung von mobilen Geräten aus (Web-Client):

Nutzen Sie Browser, welche HTML-5 unterstützen. Wir empfehlen:

  • Internet Explorer 8 und höher
  • Firefox 30 und höher
  • Google Chrome 40 und höher
  • Safari 6 und höher
  • Opera 16 und höher

Wie viele Teilnehmer sind maximal erlaubt?

 

Die Anzahl der Teilnehmer ist nicht begrenzt (außer bei einer Videokonferenz, die auf 8 Teilnehmer beschränkt ist).

Bei einer Teilnehmeranzahl über 100 Personen bitten wir Sie sicherheitshalber um vorherige Bekanntgabe des Konferenztermins.

 

Falls Sie selbst eine maximale Anzahl an Teilnehmern festlegen möchten, können Sie diese bei der Buchung des Konferenzsaals angeben - das System lässt dann automatisch nur die von Ihnen definierte Teilnehmeranwahl zu.

Was ist der Unterschied zwischen einer Webkonferenz und einer Web-Präsentation?

 

Bei einer Web-Präsentation können Sie den Teilnehmern einfach und unkompliziert Präsentationen in Form einer Power-Point-Präsentation oder eines PDF-Dokuments zeigen. Die Teilnahme erfolgt ganz einfach über den Browser der Teilnehmer und ohne jeglichen Download.

 

Bei einer Webkonferenz steht Ihnen eine große Anzahl von Funktionen zur Auswahl: So können Sie Ihren eigenen Bildschirm mit den Teilnehmern teilen und so auch Programme zeigen, die nur auf Ihrem Rechner laufen, Sie können Dokumente austauschen, ein Whiteboard gemeinsam nutzen und eine Videokonferenz mit bis zu 8 Teilnehmern führen. Um an einer Webkonferenz teilzunehmen, müssen die Teilnehmer per Klick ein separates Modul downloaden und ausführen. Eine Installation ist nicht notwendig.

Kann man für einen Account mehrere Konferenzsäle anlegen?

 

Ja, Sie können in Ihrem Account beliebig viele Konferenzsäle kostenlos anlegen, die dann von unterschiedlichen Mitarbeitern, unterschiedlichen Bereichen oder für unterschiedliche Zwecke genutzt werden können. Da die Webkonferenz allerdings über Ihren Online-Kundenbereich abgewickelt wird, kann immer nur eine Webkonferenz zeitgleich geführt werden - nicht mehrere.

Wie kann ich meine Teilnehmer zur Konferenz einladen?

 

Sie erhalten bei jeder Buchung vom System automatisch generierte Einladungs-E-Mails an Ihre im Account hinterlegte E-Mail-Adresse. Diese Vorlagen können Sie direkt verwenden oder sie nach Ihren Bedürfnissen anpassen und dann an Ihre Teilnehmer senden. In den Einladungs-E-Mails ist ein direkter Link zur Konferenz vorhanden, sodass Ihre Teilnehmer sich zum vereinbarten Termin mit einem Klick zur Konferenz zuschalten können.

In welcher Sprache ist die Webkonferenz verfügbar?

 

Die Konferenzwebseite richtet sich automatisch nach der Sprache des Browsers: Zur Verfügung stehen Deutsch und Englisch. Sofern beim Browser eine andere Sprache (z.B. Spanisch) eingestellt ist, wird automatisch Englisch verwendet.

Können mehrere Mitarbeiter Webkonferenzen zeitgleich getrennt voneinander durchführen?

 

Nein. Sie können in Ihrem Account zwar mehrere Konferenzsäle anlegen, da die Webkonferenz aber über Ihren Online Kundenbereich läuft, kann sich immer nur eine Person einloggen. Meldet sich ein zweiter Moderator an, erhält er die Nachricht, dass bereits ein Moderator angemeldet ist. Sollte er sich trotz dieser Warnung anmelden, wid der zuerst angemeldete Moderator automatisch abgemeldet.

Abrechnung

Wie erfolgt die Abrechnung?

 

Abgerechnet wird je nach Nutzung und zwar pro Minute und pro Teilnehmer. Die Abrechnung erfolgt einmal im Monat zum Monatsende. Bei Buchung des On-Demand-Tarifs haben Sie keinerlei Abnahmeverpflichtungen oder sonstige Fixkosten.

Was passiert, wenn ich mehrere Monate lang nicht konferiere?

 

Nach der ersten Registrierung erhalten Sie einen Zugang zu Ihrem geschützten Kundenbereich, den Sie jederzeit ohne Einschränkungen für Ihre Konferenzen nutzen können. Bei der Buchung des On-Demand-Tarifs fallen nur Kosten an, wenn Sie auch konferieren - in der restlichen Zeit steht Ihnen der Zugang zur Verfügung, Kosten entstehen aber ohne Nutzung nicht.

 

Sofern Sie regelmäßig konferieren, bietet sich die Buchung des Professional-Tarifs für Sie an: hier profitieren Sie von günstigeren Minutenpreisen, haben dafür aber eine berechnete Mindestnutzung in jedem Monat.

Gibt es einen Mindestumsatz oder Fixkosten?

 

Beim Tarif On-Demand bleiben Sie vollkommen flexibel: es gibt keinen Mindestumsatz und keine Fixkosten. Kosten entstehen nur, wenn Sie auch konferieren. 

Beim Tarif Professional profitieren Sie von sehr günstigen Minutenpreisen, dafür wird aber ein monatlicher Mindestumsatz festgelegt.

Wer trägt die Kosten für die Webkonferenz?

 

Die Kosten für die Webkonferenz trägt der Auftraggeber. Die Teilnehmer selbst zahlen nur die Verbindungskosten an ihren Internetanbieter.

Funktionen

Kann ich sehen, welche Teilnehmer sich zu meiner Konferenz zugeschalten haben?

 

Ja. Wenn Sie bei der Buchung des Konferenzsaals die Teilnehmerliste aktiviert haben, können Sie diese während der Konferenz in Ihrem Online Kundenbereich einsehen. Nach der Konferenz haben Sie außerdem Einblick in Ihre vergangenen Konferenzen, bei denen alle Ihre Teilnehmer aufgeführt werden.

Welche Funktionen stehen mir bei einer Webkonferenz zur Verfügung?

 

Bei einer Webkonferenz über das Teilnahmemodul stehen Ihnen viele Funktionen zur Verfügung:

  • Zeigen des eigenen Bildschirms: Geben Sie Ihren Teilnehmern Einblick auf Ihren gesamten Bildschirm oder auf ausgewählte Anwendungen.
  • Zugriff auf den Bildschirm eines Teilnehmers: Alternativ kann auch ein Teilnehmer seinen Bildschirm zeigen.
  • Videokonferenzen: Kommunizieren Sie mit Ihren Teilnehmern per Videoübertragung - dafür benötigen diese eine Webcam.
  • Chat – Textnachrichten: Kommunizieren Sie mit Ihren Teilnehmern per Textnachricht.
  • Dateien hochladen und teilen: Stellen Sie Ihren Teilnehmern Dateien direkt zur Verfügung.
  • Whiteboard: Halten Sie Ihre Ergebnisse schriftlich und/oder bildlich fest.
  • Aufnahme einer Webkonferenz: Erstellen Sie einen Videomitschnitt Ihrer Konferenz.

Sie haben noch weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns - wir beantworten sie Ihnen gerne.

Preise

Das Wichtigste in Kürze

Anmeldeformular

+49 (0)7 11 - 4 90 90-0